Alternative Heilmethoden - Privatklinik Jägerwinkel
Alternative Heilmethoden - Privatklinik Jägerwinkel

Ganzheitliche Behandlung - Schulmedizin und alternative Heilmethoden erfolgreich verbinden

Alternative Heilmethoden werden in unserem Kulturkreis in der Regel komplementär zur Schulmedizin angewendet. Dabei handelt es sich um eine Vielzahl von Therapie- und Präventionskonzepten aus der Naturheilkunde sowie weitere Verfahren, deren Nutzen durch die Schulmedizin weitgehend nicht anerkannt wird.
Die Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee bietet Ihnen bewährte schulmedizinische Therapien ergänzt durch wirksame alternative Heilmethoden, auch das schöne Ambiente der Privatklinik trägt maßgeblich zur Gesundung bei.

Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 8022 85649-434

Die ganzheitliche Betrachtung des Menschen durch alternative Heilmethoden

Viele alternative Heilmethoden betrachten den Menschen als Ganzes und eröffnen so, über die schulmedizinische Sicht hinaus, weitere Ansatzpunkte für Therapien. Wer leidet, möchte nicht auf seine Krankheit oder seine Symptome reduziert werden. Das erklärt die positive Rezeption der ganzheitlichen Methoden durch die Patientinnen und Patienten.
Dem tragen viele Krankenkassen Rechnung, indem sie die Kosten für ausgewählte alternative Heilmethoden übernehmen, etwa für die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Homöopathie oder anthroposophische Medizin.
Unstrittig ist auch die positive Wirkung von ausgewogener Ernährung und regelmäßiger Bewegung auf die Gesundheit, sowohl präventiv als auch therapeutisch.
In der Folge werden Ihnen alternative Heilmethoden, die in der Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee angewandt werden, näher vorgestellt.

TCM

Seit vielen Jahren behauptet die TCM ihren Platz in der westlichen Heilkunde. Für einige der Therapiemethoden belegen Studien eine positive Wirkung. Es handelt sich bei der TCM um gesammelte traditionelle Heil- und Diagnostikmethoden aus China. Ihnen liegt eine taoistische Betrachtung des Menschen zugrunde.

Die fünf Säulen der TCM sind:

  • Akupunktur und Moxibustion
  • Qi Gong und Taiji
  • Therapie mit Arzneimitteln, vorwiegend Heilkräutern
  • Massagetechnik Tuina
  • Chinesische Diätetik

In der Privatklinik Jägerwinkel kommen Akupunktur und chinesische Heilkräuter zum Einsatz. Zuvor erfolgt ein ausführliches Anamnesegespräch sowie eine Zungen-, Puls- und Bauchdiagnose nach TCM.

Akupunktur

Diese Therapiemethode aus der TCM ist ein mehr als 2000 Jahre altes, äußerlich angewandtes Heilverfahren. Dabei werden zarte, sterile Nadeln aus Stahl, Silber oder Gold an definierten Punkten am Körper eingebracht. Diese Punkte liegen auf sogenannten Meridianen, die traditionell als Energieleitungen durch den Körper betrachtet werden. Die Einstiche sollen den Energiefluss wiederherstellen, der durch Krankheiten gestört werden kannwurde. Laut aktueller Studienlage zeigt die Akupunktur Wirkungen vor allem bei Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen. Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • Schlafstörungen
  • Schmerzen
  • Allergien
  • Asthma bronchiale
  • neurologische Störungen

Das Einbringen der Nadeln erfolgt in einer möglichst entspannten Körperhaltung. Der Einstich selbst kann eine kurze Schmerzsensation auslösen, danach berichten die Patientinnen und Patienten über Wärme- oder Kälteempfinden oder ein Druckgefühl an der Einstichstelle. Nach einigen Minuten werden die Nadeln wieder entfernt.
Wissenschaftlich betrachtet, geht man davon aus, dass der Einstich zur Ausschüttung von Botenstoffen und Hormonen im Körper führt, was die positive Wirkung erklären kann.

Chinesische Phytotherapie

Die Arzneimitteltherapie der TCM als innere Behandlungsform fußt vor allem auf der Verwendung von Heilpflanzen. Dabei können alle Pflanzenteile zum Einsatz kommen. Phytotherapeutika können ebenso starke Wirkungen entfalten wie chemische Arzneimittel. Daher muss der Anwendung eine korrekte Diagnose vorangehen und der Einsatz unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Auch muss mit Nebenwirkungen gerechnet werden.
In der Regel werden Mixturen verschiedener Pflanzen verabreicht, dies kann zum Beispiel in Form von Tee, Pillen oder Pulvern erfolgen. Den verschiedenen Präparaten werden traditionell bestimmte Eigenschaften zugesprochen, die mit dem Geschmack, der Wirkung und der Temperatur zusammenhängen.

Konservative Behandlung - Privatklinik Jägerwinkel
Konservative Behandlung - Privatklinik Jägerwinkel

Beratung und Anmeldung

Gerne beraten wir Sie rund um einen Aufenthalt in unserer psychosomatischen Klinik am Tegernsee. Erfahren Sie hier mehr.

Homöopathie

Die Homöopathie ist eine sehr beliebte alternative Heilmethode. Das liegt wohl vor allem daran, dass sie nebenwirkungsfrei ist. Selbst bei Kindern wird sie daher gern angewandt.
Die Heilmethode beruht auf der Erkenntnis Samuel Hahnemanns, dass sich Gleiches mit Gleichem heilen lässt. Zu diesem Zweck wird ein Stoff, der bestimmte Symptome auslösen kann, verdünnt. Dieser Vorgang nennt sich Potenzierung. Dabei wird nach Anleitung die Substanz mit Wasser vermischt oder mit Milchpulver verrieben. Dies kann man so weit fortführen, dass letztlich kein Wirkstoff mehr nachweisbar ist. Die extrem verdünnten Medikamente gelten dabei als besonders stark wirksam.
Da auch die Homöopathie den Menschen ganzheitlich betrachtet, geht der Auswahl des Homöopathikums immer eine ausführliche Anamnese voraus, die nicht nur die körperlichen Symptome erfasst, sondern auch psychische und Persönlichkeitsaspekte einschließt.
So beliebt die Heilmethode ist, so umstritten ist diese auch. In Studien konnte kein Wirknachweis erbracht werden, der über eine Placebowirkung hinaus geht. Dies tut der Beliebtheit bei den Patientinnen und Patienten indes keinen Abbruch. Einige Krankenkassen übernehmen Homöopathie-Leistungen.

Mikroimmuntherapie

Bei der Mikroimmuntherapie wird, ähnlich wie in der Homöopathie, mit stark verdünnten Dosen gearbeitet. Bei den verdünnten Stoffen handelt es sich um Botenstoffe des menschlichen Immunsystems. Die Idee der Mikroimmuntherapie ist, auf diese Weise die natürliche Abwehr zu unterstützen und zu regulieren, etwa bei Krebserkrankungen, Virusinfektionen oder Allergien.
Mit der Mikroimmuntherapie geht man die Ursache der Erkrankung an und behandelt nicht nur Symptome. Mit der Verdünnung bezweckt man die Vermeidung von Nebenwirkungen. Die Verträglichkeit ist folglich gut.

ACP- Therapie

Die Abkürzung ACP steht für autologues conditioned plasma. Es steht für Blutplasma, das aus dem eigenen Blut gewonnen wird. Es wird eine geringe Menge Blut aus der Vene entnommen und zentrifugiert. Das abzentrifugierte Plasma enthält konzentrierte Botenstoffe sowie Blutplättchen (Thrombozyten), die ihrerseits weitere Botenstoffe freisetzen. Diese Stoffe dienen dem Heilungsprozess. Das so aufbereitete Plasma wird insbesondere zur Behandlung von Schmerzen genutzt, indem es direkt in die betroffene Stelle injiziert wird.
In der Sportmedizin wird die ACP-Therapie als Form der Eigenbluttherapie schon lange angewandt. Sie soll bei akuten Muskel-, Knorpel- und Sehnenverletzungen helfen, aber auch bei Schmerzen, die durch Alterungsprozesse hervorgerufen wurden, zum Beispiel bei Arthrose.
Die Verträglichkeit ist sehr gut, da nur körpereigenes Material zur Anwendung kommt, dem nichts zugesetzt wird.

ACP Therapie - Privatklinik Jägerwinke
ACP Therapie - Privatklinik Jägerwinke

Mesotherapie

Die Mesotherapie ist eine Injektionstherapie mit kurzen, feinen Nadeln. Kleine Mengen verschiedener Wirkstoffe, manchmal stark verdünnt, werden direkt an die Stelle der Beschwerden gespritzt, wobei typische Akupunkturstellen genutzt werden. Unter anderem sind Homöopathika, Vitamine oder Schmerzmittel in sehr geringer Dosis als Wirkstoffe enthalten. Die niedrige Dosierung macht die Behandlung gut verträglich, sodass sie sogar für Schwangere und Kinder geeignet ist. Neben Wirkungen auf das Immunsystem wird von einer Verbesserung der lokalen Durchblutung ausgegangen.
Vor 70 Jahren in Frankreich entwickelt, wird sie dort als konventionelle Heilmethode eingestuft.
Anwendung findet die Mesotherapie bei akuten und chronischen Leiden, wie zum Beispiel:

  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Akne vulgaris
  • Wundheilungsstörungen
  • Haarausfall
  • Sportverletzungen

Ernährungstherapie

Da Nahrung unseren Körper durchwandert und dabei aufgeschlossen wird, um lebensnotwendige Stoffe daraus zu extrahieren, kann man sich leicht herleiten, dass man über die Auswahl der Nahrung Einfluss auf die Gesundheit nehmen kann. Auch die Menge und Qualität der Lebensmittel, die wir zu uns nehmen, ist entscheidend.
Eine Ernährungstherapie zielt darauf ab, Krankheiten zu lindern oder ein Fortschreiten hinauszuzögern. Bei Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes ist die Ernährung eine zentrale Stellschraube für die Therapie. Mit einer guten Diät können unter anderem effektiv Medikamente eingespart werden.
Ernährungsberaterinnen und -berater sowie Ernährungstherapeutinnen und Ernährungstherapeuten analysieren zunächst, welche Nahrungsmittel krankheitsbedingt geeignet sind. Anhand der Lebensumstände werden dann Empfehlungen erarbeitet, die für Sie im Alltag gut umsetzbar sind. Nicht zuletzt muss Wert darauf gelegt werden, dass die Nahrung schmeckt, sonst ist jede Umstellung der Ernährung zum Scheitern verurteilt.

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie nutzt verschiedene Anwendungen, bei denen das Reiz-Reaktions-Prinzip des Körpers ausgenutzt wird. Es handelt sich sowohl um aktive als auch um passive Therapiemethoden.
Zumeist werden damit Krankheiten des Bewegungsapparates und der Haut sowie rheumatische Erkrankungen behandelt.
Wichtige Therapiemethoden sind:

  • Balneotherapie (Badetherapie)
  • Elektrotherapie
  • Massagetechniken
  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie
  • Thermotherapie

Fazit - Schulmedizin und alternative Heilmethoden ergänzen sich perfekt

In der Privatklinik Jägerwinkel am Tegernsee werden Sie als Mensch stets ganzheitlich betrachtet. Vor diesem Hintergrund benutzen die Ärztinnen und Ärzte hier neben bewährten schulmedizinischen Diagnose- und Therapieverfahren ergänzend traditionelle und moderne alternative Heilmethoden. Dies garantiert eine optimale Behandlung Ihrer Beschwerden beziehungsweise deren Vorbeugung.
Zur ganzheitlichen Behandlung gehört in der Privatklinik Jägerwinkel auch die Rundum-Betreuung in einem harmonisch gestalteten Ambiente sowie der wunderschönen Natur direkt am Tegernsee.

FAQ zu alternativen Heilmethoden

Welche Krankenkassen zahlen alternative Heilmethoden ?

Viele Krankenkassen übernehmen die kompletten Kosten oder leisten Zuzahlungen für alternative Heilmethoden. Das Leistungsspektrum ist von Kasse zu Kasse verschieden, sodass Sie am besten direkt anfragen.

Helfen alternative Heilmethoden auch, wenn meine Erkrankung chronisch ist?

Menschen mit chronischen Erkrankungen suchen besonders häufig Hilfe durch alternative Heilmethoden. Viele haben in der Vergangenheit alle schulmedizinischen Therapien erfolglos ausprobiert. Durch eine ganzheitliche Betrachtung erschließen sich neue Behandlungsansätze, die gerade, wenn eine Erkrankung bereits chronisch ist, eine Besserung erreichen können.

Homöopathie gilt als umstritten. Kann man dadurch Schaden nehmen

Homöopathie ist als alternatives Heilverfahren anerkannt. Die Kosten werden von mehreren Krankenkassen übernommen. Aufgrund eines fehlenden Wirksamkeitsbeweises befürchten Kritiker, dass bei einer schweren Erkrankung eine angezeigte schulmedizinische Maßnahme, wie eine Operation, von der Patientin oder dem vom Patienten nicht wahrgenommen wird.
Zudem werden Gifte verwendet, diese werden jedoch durch die Potenzierung so weit verdünnt, dass keine Gefahr von den Präparaten ausgeht.

Was ist der Unterschied zwischen einer Ernährungsberatung und einer Ernährungstherapie?

Eine Ernährungsberaterin oder ein Ernährungsberater informiert meist gesunde Menschen über das Thema Ernährung zur Prävention von Erkrankungen.
Die Ernährungstherapeutin oder der Ernährungstherapeut behandelt ernährungsbedingte Erkrankungen.
In der Praxis vermischen sich nicht nur beide Begriffe, sondern oft kümmern sich beide sowohl um gesunde als auch um kranke Menschen.

Was ist anthroposophische Medizin ?

Diese ganzheitliche Heilmethode ist Teil der anthroposophischen Philosophie nach Rudolf Steiner. Sie ist bemüht, Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft zu verbinden. Die Methoden beinhalten Naturarzneimittel und verschiedene nichtmedikamentöse Therapien, wie Eurhythmie, Kunsttherapie und Biographiearbeit.
Der anthroposophischen Heilkunde entstammt unter anderem die Misteltherapie, die komplementär bei Krebserkrankungen eingesetzt werden kann.

Kontaktformular

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von Der Jägerwinkel Privatklinik GmbH zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Quellen

  • https://www.mikroimmuntherapie.com/
  • https://www.mesotherapie.org/
  • https://acp-therapie.at/
  • https://www.gesundheitsinformation.de/ernaehrungsberatung-und-ernaehrungstherapie.html
  • https://www.gesundheitsinformation.de/physikalische-therapie.html
  • https://www.jaegerwinkel.de/kompetenzen/innere-medizin/traditionelle-chinesische-medizin/
  • https://utopia.de/ratgeber/alternative-heilmethoden-ein-ueberblick-ueber-die-wichtigsten-konzepte/
  • https://www.envivas.de/magazin/gesundheitswissen/alternative-heilmethoden/
  • https://www.krankenkassen.de/krankenkassen-vergleich/gesetzliche-krankenkassen/alternative-medizin/
  • https://www.praktischarzt.de/ratgeber/ganzheitliche-medizin/

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Medien, wie z.B. Karten und Videos, und externe Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Erweiterungen können Sie jederzeit anpassen bzw. widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Welche Erweiterungen möchten Sie zulassen?